RUMS °1/2018 - basic Strickmantel - mal wieder

Neues Jahr - neue Vorsätze

Meine Vorsätze halten sich echt in Grenzen - sich einfach weniger (vor allem auf der Arbeit) stressen lassen und dafür mehr für das eigene Wohlbefinden tun - zum Beispiel regelmäßiger die Nähmaschine nutzen, Sport zu treiben und eine Menge neue und vor allem schöne Erinnerungen schaffen.

Regelmäßiger nähen, das ist natürlich einfach gesagt und manchmal neben Arbeit und den weiteren Dingen, die man so zu tun hat, schwer umsetzbar. Aber ich habe mir das wirklich vorgenommen, denn im letzten Jahr haben sich ein paar echte Herzensprojekte angesammelt, die ich einfach nicht geschafft habe. Die Planung steht, manchmal sind auch die Stoffe schon da, aber die Zeit hat einfach gefehlt. Ich habe mir dafür jetzt extra ein Büchlein angelegt, in welchem ich die Ideen sammel und gedanklich vorbereite. Ein Vorsatz ist übrigens, dass ich nur noch Dinge nähe, die ich dann auch wirklich anziehe und vor allem wirklich benötige. Ich bin ja, wie bereits irgendwann mal erwähnt, kein Fan von einem übervollem Kleiderschrank. Das erschlägt mich nur und macht mich unglücklich. Lieber ausgewählte Kleidungsstücke, die ich auch wirklich gerne anziehe.

In der Tat habe aber auch im letzten Jahr noch ein bissel was genäht, aber es fand sich einfach keine Zeit um Fotos zu machen und das Wetter hat mir oft einen wirklichen Strich durch die Rechnung gemacht. Wenn mal Zeit war, dann war es draußen sowas von finster, dass die Fotos einfach sch*** geworden sind. Und dann habe ich eine ganze Fotoreihe mit allen Kleidungsstücken gemacht und nachher festgestellt, dass ein vorheriges Bügeln doch ganz angebracht gewesen wäre. Da ich aber heute endlich mal RUMSen möchte, gibt es halt weniger perfekte Fotos.

Genäht habe ich mal wieder den basic Strickmantel von Kibadoo. Ein Dauerbrenner in meinem Schrank, den ich wirklich wirklich liebe. Der Schnitt ist super einfach zu nähen, absolut komfortabel zu tragen und sieht auch gut aus. Ich liebe ja sowieso Strickjacken und Zipper und mag überhaupt nicht gerne Pullis und Blusen. Zu unpraktisch. Eine Strickjacke ist je nach Bedarf fix an- oder ausgezogen.



Den Stoff habe ich irgendwo im Internet bestellt gehabt - ich kann wirklich nicht mehr sagen wo. Er ist wirklich kuschelig weich und ich bin ganz stolz, dass ich bei den Streifen sehr exakt zugeschnitten und genäht habe. In den kommenden Wochen werde ich in der Tat noch zwei weitere Strickmäntel zeigen - einen aus dem Buch von Kibadoo und noch einen basic Strickmantel. Alle drei begleiten mich bereits durch den Winter, sind also erprobt und für gut befunden.


So, mein erster Post für dieses Jahr ist nu im Kasten. In den nächsten Wochen zeige ich euch die weiteren Teile und hoffentlich auch bald ein paar meiner aktuellen Projekte.

Sonnige Grüße,
Rike

Kommentare

  1. Deinen Strickmantel finde ich sehr schön, den könnte ich mir auch knielang sehr gut vorstellen.
    So ein Büchlein habe ich auch, da schreibe ich mir auf, was ich gerne nähen möchte,allerdings habe ich noch nicht mal die Hälfte von dem, was ich mir 2017 aufgeschrieben habe, genäht...; ))
    viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir schlummern da auch noch so ein paar Projekte :-) Aber der Stoff wird ja nicht schlecht ;-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

fadenwuermli bei Instagram